Francis Nenik: Die Untergründung Amerikas

Roman

ed[ition]. cetera (2017)

248 Seiten

Paperback

ISBN 978-3-944478-06-7

 

Gestaltung & Satz: Eisenhauer - Bürokultur, Leipzig

14,00 €
in den Warenkorb
  • nur noch wenige Exemplare
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Bitte kauft bevorzugt bei der örtlichen Buchhandlung eures Vertrauens oder bspw. bei folgenen Onlineportalen und tut damit etwas Gutes für Mensch & Umwelt:

 

ecobookstore.de

 

FairBuch.de

 

buch7.de

Pressestimmen

 

„Wer hier sperrige Texte erwartet, die nur einigen wenigen hartgesottenen Literaturfreaks Zugang gewähren, liegt falsch. […] mitreißend geschrieben, verweben [sie] in schnörkellosem Stil Handlung und Haltung, Geschichte und Fiktion – Pageturner mit Widerhaken. […] »Die Untergründung Amerikas« berührt die Frage, welche Geschichten aus Archivmaterial (re)konstruiert werden können. Die Story liest sich ungefähr so, als hätte Jorge Luis Borges eine Drei-Fragezeichen-Episode geschrieben: Amanda Hollis – als übergewichtige, einsame Bibliothekswissenschaftlerin eine typische Anti-Heldin – fristet ihr Leben in den sechziger Jahren umgeben von Papier in einem unterirdischen Universitätsarchiv in Harvard. Ihre Aufgabe besteht darin, die schriftlichen Überreste ehemaliger Bibliothekare zu verschlagworten und mit einem Index zu versehen, also sinnbringend anzuordnen – als sie eines Tages eine Stimme bemerkt, die aus einem Kellerrohr dringt und von sonderbaren Begebenheiten berichtet. Sofort macht sich Hollis ans Werk, das Rätsel mit den ihr eigenen Waffen zu entschlüsseln: Karteikarten, Schlagworte, Ordnung. Lustvoll arbeitet sich Nenik hier an Verschwörungstheorien, an Wahrheitskonstruktionen und Mystery-Plots ab.“

Clara Ehrenwerth, kreuzer – Das Leipzig Magazin 03/2017, S. 68